DOTA 2 | Der Spielablauf

VOR DEM SPIEL

Während du dich mit deinem Team in der Auswahl der Helden befindest, solltet ihr euch über die Verteilung der Lanes einig werden. Dies ist ungemein wichtig für den Spielablauf, um in der frühen Phase des Spiels nicht im Chaos zu versinken.

Hauptsächlich werden drei verschiedene Laningphasen bespielt:

  • 2-1-2 wird in den meisten Fällen gewählt. Hier verteilen sich jeweils zwei Helden auf der Top- und Bot-Lane sowie einer in der Mitte.
  • 1-1-3 bietet die Möglichkeit einen Hard-Carry das sammeln von Gold zu erleichtern indem er auf seiner Safe-Lane zwei Supporter zugeteilt bekommt. Diese beiden Supporter versuchen den Gegner kontinuierlich zu stören und den eigenen Hard-Carry bestmöglich zu unterstützen. Für diese Variante muss allerdings ein Held die Hard-Lane alleine bestreiten (sog. Offlaner) und steht meist einer Überzahl von Feinden gegenüber. Es ist für diese Position also wichtig einen Helden zu wählen, der Resistent gegen Schaden ist und/oder über Fluchtfähigkeiten verfügt.
  • 1-1-1-2 steht für die Option einen Jungler zu integrieren. Auch hier befindet sich ein Offlaner auf der Hard-Lane und ein Held in der Mitte. Die Safe-Lane wird von zwei Helden bestritten und der Letzte kämpft sich im Jungle durch.

 

DIE SCHLACHT BEGINNT

Nachdem du dich für eine Rolle und einen Helden entschieden hast, beginnt das Spiel. Du findest dich im Lager deiner Basis wieder, das gleichzeitig als Wiedereinstiegspunkt nach einem Tod dient. Der Spielablauf selbst wird in drei aufeinanderfolgenden Spielphasen unterteilt. Diese Spielphasen variieren aber je nach Verlauf des Spielgeschehens, sodass die folgenden Beschreibungen lediglich Richtwerte darstellen.

  • Early Game – 1. bis 15. Minute / Level 1 bis 10
  • Mid Game – 16. bis 35. Minute / Level 11 bis 15
  • Late Game – ab der 36. Minute / ab Level 16

In allen Phasen des Spiels versuchen beide Teams sich Vorteile zu erarbeiten, um den Feind in den Bereichen Goldvermögen und Erfahrungspunkte zu übertreffen. Aus diesem Grund ist das bestmögliche Erfüllen der jeweiligen Rolle ein erfolgversprechendes Rezept, um am Ende den Sieg davon tragen zu können.

Gold erlangst du generell durch das Töten von gegnerischen Helden und Creeps sowie Zerstören von feindlichen Gebäuden. Bei gegnerischen Lane- und Natural-Creeps besteht allerdings eine Besonderheit. Hier erhältst du lediglich Gold, wenn du die Einheit mit dem letzten Schlag tötest – der sogenannte Last Hit.

Erfahrungspunkte werden in der Regel bei jedem Tod von gegnerischen Helden sowie Creeps erzeugt und an alle Verbündeten in einem bestimmten Radius verteilt. Mit der gewonnenen Erfahrung steigen Helden allmählich in ihrem Level auf und erhalten dabei jeweils einen Skillpunkt pro Stufe. Diese Skillpunkte kannst du nutzen, um die Fähigkeiten, Zauber und Werte deines Helden zu verbessern. Pro Spiel können alle Held maximal die Stufe 25 erreichen.

 

ZUM ABSCHLUSS

Im Laufe der Spiele wirst du gemeinsam mit deinem Team stets versuchen die gegnerischen Verteidigungstürme zu zerstören, um die feindliche Basis zu erreichen. Hierbei wird es zu unzähligen Kämpfen kommen, die einiges von dir abverlangen werden. Denk immer daran, dass DotA 2 ein teambasiertes Spiel ist. Jeder Held stellt ein Individuum dar, doch nur eine Zusammenarbeit kann langfristig zum Erfolg führen.

Zu Beginn wird dir mit großer Wahrscheinlichkeit Einiges nicht gelingen und somit werden leider auch unschöne Konfrontation mit einigen Spielern sicherlich unvermeidbar. Doch verzweifel nicht daran, denn jeder hat irgendwann einmal mit diesem Spiel begonnen! Beachte, dass es die Funktion gibt eine Kommunikation mit einem oder mehreren Spielern sowohl sprachlich wie auch textlich zu sperren.

Wie bereits gesagt, ist DotA 2 ein Spiel, das sowohl schwer zu lernen, wie auch schwer zu meistern ist. Es wird viele Spielstunden in Anspruch nehmen, um die grundlegenden Spielmechaniken zu automatisieren. Doch der Spaß ist garantiert!