DotA 2 | Die Roles

Um dir die Auswahl deines Helden zu erleichtern, ist es erst mal wichtig die verschiedenen Rollen in diesem Spiel zu kennen. Der Carry, Durable und Supporter bilden die drei übergeordneten Roles, während der Disabler, Escape, Jungler, Nuker und Pusher die fünf Untergeordneten ausmachen. Alle Helden in DotA 2 vertreten jedoch eine Kombination aus mehreren Roles. So ist zum Beispiel Drow Ranger in erster Linie ein Carry. Dennoch schlüpft sie durch ihre Fähigkeiten Gust sowie Markmanship ebenso in die Rolle eines Disablers und Pushers.

 

DIE ROLES UND IHRE BESONDEREN MERKMALE

Carry

Sie sind die Damagedealer in der Welt von DotA 2. Durch ihre normalen Angriffe verursachen sie im Laufe des Spiels enormen Schaden. Sie sind jedoch extrem abhängig von bestimmten Gegenständen und dürfen deshalb das Farmen unter keinen Umständen vernachlässigen. Idealerweise werden sie dabei vom gesamten Team unterstützt.

Support

Supporter bilden die unterstützende Klasse. Sie sorgen mit Wards für ausreichend Sicht, helfen den Teammitgliedern, stören den Gegner und blocken bzw. stacken Ceep-Camps. Ihr Focus liegt nicht darin eine möglichst große Menge Gold und Erfahrungspunkte zu sammeln, sondern mit Hilfe ihrer Fähigkeiten verschiedene Vorteile für das eigene Team zu erarbeiten. So sind beispielsweise Heil-, Hex- und Betäubungszauber sehr wichtig um den Verlauf eines Kampfes für dein Team entscheiden zu können. In der Regel sind Supporter bereits im Earlygame relativ mächtig und in der Lage durch ihre Zauber ansehnlichen Schaden zu verursachen oder den Gegner handlungsunfähig zu machen. Nur wenige Support-Helden sind von teuren Gegenstände wirklich abhängig. Die große Mehrheit verwendet nämlich welche, die dem gesamten Team zu Gute kommen.

Durable

Durables sind die klassischen Tanks. In der Regel besitzen sie bereits zu Beginn einer Schlacht überdurchschnittlich viele Lebenspunkte und einen hohen Rüstungswert. Im Laufe eines Spiels kann ein Durable mit Hilfe seiner Fähigkeiten und Gegenstände eine beträchtliche Menge Schaden einstecken, diesen teilweise sogar auf den Angreifer zurückwerfen und seine Magieresistenz erhöhen. Bei größeren Kämpfen haben sie die Aufgabe möglichst viele Attacken der Gegner auf sich zu ziehen um ihren Teammitgliedern die Chance zu geben sich bestmöglich in Position zu bringen.

Jungler

Die sogenannten Jungler sind vor allem bei den Natural Creeps zu Hause. Durch das Beschwören von Kreaturen, die Möglichkeit der Gedankenkontrolle, verschiedene Heilungszauber und dem Lebensraub sind sie bereits im Earlygame in der Lage die Natural Creeps im Jungle äußerst effizient zu farmen.

Pusher

Pusher können in Sekundenschnelle komplette Wellen von gegnerischen Creeps beseitigen und Verteidigungstürmen großen Schaden zufügen. Somit „drücken“ sie die Linie an der die Creeps aufeinander treffen immer weiter in Richtung der feindlichen Basis.

Nuker

Wie der Name schon verrät, sind Nuker mit ihren Zaubern fähig in kurzer Zeit enormen Schaden anzurichten.

Escape

Helden mit der Rolle Escape können sich durch Unsichtbarkeits-, Teleportations- und Blinkzauber aus gefährlichen Situationen retten. Ebenso gibt es auch Fähigkeiten, die erhöhtes Bewegungstempo oder vorübergehende Schadensimmunität verleihen.

Disabler

Disabler besitzen Zauber, die einen bzw. mehrere Gegner behindern oder für kurze Zeit komplett aus dem Spiel nehmen können. Hierbei werden sie betäubt, entwaffnet oder verstummt.

Initiator

Sie eröffnen die Teamfights. Sie verfügen dafür zum Beispiel oftmals über Zauber, die es ermöglichen in den Kampf zu blinken und den Gegner kurzzeitig außer Gefecht zu setzen. In den meisten Fällen füllen Initiator auch die Rolle eines Disablers und/oder Durables.